Uelzen: Integriertes Stadtentwicklungskonzept

Integriertes Stadtentwicklungskonzept
Hansestadt Uelzen

Auftraggeber: Hansestadt Uelzen, Planungsabteilung, Herzogenplatz 2, 29525 Uelzen | www.uelzen.de

Bearbeitungszeitraum: 2021–2023

Referenz herunterladen

Projektbeschreibung

Demografischer Wandel, Überschwapp-Effekte aus dem Ballungsraum Hamburg, geplanter Ausbau der Verkehrsinfrastruktur durch Autobahnanschluss und Trassenausbau – zugleich aber auch Anforderungen und Wirkungen der allgemeinen Transformations­prozesse, die landauf, landab entscheidende Anpassungsmaßnahmen in Kommunen fordern: die Hansestadt Uelzen will aktiv und vorausschauend auf diese Anforderungen reagieren. Mit einem gesamtstädtischen integrierten Stadtentwicklungskonzept wurden unter Beteiligung verschiedener städtischer Akteure Ziele und Vorhaben für die nächsten 20 Jahre aufgestellt. Dazu wurden passgenaue Formate gewählt, um neben der Politik und Verwaltung, auch Fachexperten, Kinder und Jugendliche sowie die Öffentlichkeit einzubeziehen.

In einem nächsten Schritt sollen die im ISEK beschriebenen Maßnahmen in den Produktbeschreibungen für die Haushaltsplanung verankert werden sowie als Grundlage für die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes dienen. Damit übernimmt das ISEK eine wichtige Rolle für künftige Investitionsentscheidungen und -planungen und eine strategisch vorausschauende Flächenentwicklung.

Leistungen

  • Auswertung und Aufbereitung vorliegender konzeptioneller und planerischer Grundlagen und statistischer Grundlagen
  • Formulierung eines Leitbildes für die gesamtstädtische Entwicklung und sektoraler Zielstellungen für die Handlungsfelder
  • Ableitung und Kurzbeschreibung von Maßnahmen und Herausstellen impulsgebender Schlüsselmaßnahmen
  • Konzeption, Vorbereitung, Moderation/Begleitung und Nachbereitung passfähiger Beteiligungsformate und einer prozessbegleitenden Website isek-uelzen.de
  • Betrachtung der Stadt- und Ortsteile in eigenen Steckbriefen

Bildrechte: complan Kommunalberatung GmbH

Uelzen: Integriertes Stadtentwicklungskonzept
Nach oben scrollen