Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg hat eine der größten gewerblichen Bauflächenkulissen Berlins. Zwischen KaDeWe und jwd finden sich die dienstleistungsgeprägte City West, der EUREF-Campus für Forschung und Entwicklung, das Flughafengebäude Tempelhof, dass für die Kreativwirtschaft entwickelt werden soll, aber auch produktionsgeprägte Standorte, wie die Motzener Straße sowie kleinere Gewerbestandorte und –höfe. Ein Wirtschaftsflächenkonzept soll diese Flächen systematisch erfasst und Strategien zur Sicherung und Weiterentwicklung erarbeiten. matthias.vonpopowski@complangmbh.de

Storchenstadt, Mühlenstadt, Weserradtourismus? – für die Stadt Petershagen gibt es vielfältige Ansätze touristische Vermarktungsakzente zu setzen. Um das Profil der Stadt zu schärfen und vor allem die touristischen Leistungsträger*innen und Partner*innen an einen Tisch zu holen, sollen gemeinsam touristische Leitlinien erarbeitet werden. Ziel ist es, lokale Kompetenzen und Stärken bewusst zu machen, Ressourcen und Kapazitäten zu bündeln sowie ein gemeinsames umsetzungsorientiertes Handlungsprogramm aufzustellen.
wilm.quass@complangmbh.de