Neubrandenburg: Denkmalgutachten für das Panzerreparaturwerk (RWN)

Das ehemalige VEB Reparaturwerk Neubrandenburg (RWN) ist seit 2001 ungenutzt. Große Teile des Areals am Tollensesee stehen heute unter Denkmalschutz. Das Neubrandenburger Eigentümerkonsortium möchte hier ein lebendiges, der Öffentlichkeit zugängliches Quartier am Wasser entwickeln. complan Kommunalberatung erarbeitet ein Denkmalgutachten als Arbeits- und Entscheidungsgrundlage für ein vielfältiges Nebeneinander von Kultur, Industrie, Freizeit und Wohnen und leitet das prozessuale Dialogverfahren aller Akteure.
nicola.halder-hass@complangmbh.de

Berlin: denkmalgeschütztes ehemaliges Kriegsgefangenenlager

Die Groth Development GmbH & Co. KG plant auf einem 97 ha großen Grundstück in Lichterfelde rund 39 ha mit ca. 2.500 Wohneinheiten zu bebauen. Im Rahmen des B-Planverfahrens stellte sich heraus, dass sich Reste des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers „Stammlager III D“ auf dem Gelände befinden. cK steuert und moderiert den Abstimmungsprozess zwischen Bezirk, Landesdenkmalamt, Prof. Dr. Nachama von der Stiftung Topographie des Terrors und der Groth-Gruppe. Derzeit wird ein Konzept aus Teilerhalt und Vermittlung mit allen Beteiligten entwickelt.
nicola.halder-hass@complangmbh.de