Um das pädagogische Konzept der Grundschule Keune in der Stadt Forst auch räumlich erlebbar zu machen, soll eine Machbarkeitsstudie prüfen, ob Neubau oder Erhalt des Altgebäudebestandes sinnvoll sind. Entstehen soll der Grundentwurf zur Realisierung einer einzügigen Grundschule und eines Hortgebäudes inklusive Freiraumgestaltung. Unter Berücksichtigung städtebaulicher, freiraumplanerischer und mobilitätsbezogener Anforderungen entwickelt cK zwei räumlich-funktionale Nutzungsvarianten im Maßstab 1.000 bis 1.500 inklusive  Grobkostenschätzung nach Din 276. wilm.quass@complangmbh.de

Sechs Pilotkommunen werden zum REGIONALE-Präsentationsjahr 2022 als 3D-Modelle abgebildet und mit intelligenten Anwendungen für Stadtplanung und Stadtmarketing hinterlegt. Das Projekt, initiiert von der Regionalgruppe OWL der AG Historische Stadt- und Ortskerne in NRW, wird begleitet von der GDI OWL und Wissenschaftspartnern. Im transdisziplinären Austausch entstehen smarte übertragbare Tools. Einzelne Projektbausteine sollen mit SchülerInnen realisiert werden. cK berät, steuert und moderiert Projektkonzept und REGIONALE-Qualifizierungsprozess.
pia.bueltmann@complangmbh.de