Was ihr am Herzen liegt? Sozial-ökologische Erneuerung von Stadt und Land, gerechte Gestaltung des demografischen Wandels, die zukunftsorientierte Entwicklung des ländliches Raum und nachhaltige Mobilität sind die Themen, die Tamara Mitransky bewegen – und bewegen will.

Seit Januar 2021 verstärkt Tamara Mitransky das Team des Regionalmanagements der LAG Havelland e. V.. Projektträger berät und begleitet sie ganz individuell und bedarfsorientiert, das Gesamtprojekt organisiert sie mit der Überblick und Sorgfalt.

Als Stadtplanerin weiß sie, dass gute Planung interdisziplinäres Denken und bürgernahe Kommunikation erfordert. Nach dem Studium in Hamburg arbeitete sie als freie Mitarbeiterin in verschiedenen Büros, als Sachbearbeiterin in den Planungsabteilungen mehrerer Kommunen und ca. zehn Jahre bei Sanierungsträgern in Bremen und Berlin im Bereich der Städtebauförderung.

Mit Lennart Wiesiolek konnten wir einen waschechten Geografen für cK gewinnen: interdisziplinär denkend, transdisziplinär agierend und natürlich bevorzugt mit dem Fahrrad unterwegs – gern auch weltweit.

Seit November 2020 verstärkt Lennart mit seiner Expertise in erster Linie das Team des GRW-Regionalmanagements Tempelhof-Schöneberg, dort konzipiert, plant und berät er zu den Themen Klima, Umwelt, Energie und Mobilität. Sozial-ökologische Stadtentwicklung, demografischer Wandel, ländlicher Raum, Wanderungsmotivationen, Kreislaufwirtschaft und Kartographie ergänzen seine fachlichen Themen und Interessen.

Nach dem Geografie-Grundstudium in Berlin und Reykjavík schloss er zunächst einen Master in International Area Studies in Halle (Saale) ab und arbeitete dann als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig.

Wir sagen „herzlich willkommen“ und freuen uns auf spannende Projekte!