2,5 Tage Rotterdam – sehen und lernen! Hier wird mit Tempo, Mut und Ehrgeiz an der Zukunft gebaut. Auf dem cK-Programm – aus dem Team für das Team – standen smarte Digitalisierung, klimaresiliente Quartiere, integriertes Planen und Handeln als Konzept und Prozess. Nebenbei gab es gutes Essen, noch bessere Gespräche in ganz viel entspannter Atmosphäre.

Fernreisen, Städtetrip, ein Ausflug in die Natur – ob nah oder fern: über den Tellerrand blicken und Neues entdecken war schon von Kindesbeinen an für Luisa Linek-Schmidt faszinierend. Da fiel die Entscheidung für ein Geografiestudium mit dem Schwerpunkt Stadt- und Regionalforschung leicht. Nach dem Studium in Osnabrück und Bayreuth führte sie ihr beruflicher Werdegang in die Immobilienbranche mit Stationen in Bonn, Hamburg und Berlin. Dort arbeitete sie im Immobilienresearch mit Fokus auf den gewerblichen Immobilienmarkt und als Gutachterin für Standortanalysen im Einzelhandel. Mit Ende des Studiums trat sie zudem in den Deutschen Verband für Angewandte Geographie e. V. ein und ist dort seitdem ehrenamtlich eine Sprecherin des Arbeitskreises Immobilien und seit 2019 Vorstandsvorsitzende. Netzwerken und jungen Geograf*innen bei der Berufswahl unterstützen sind für sie zwei Antreiber für das Engagement, weswegen sie auch als Lehrbeauftragte Seminare gibt und Abschlussarbeiten betreut. Bei cK bringt Luisa ihre Expertise in Projekte rund um die integrierte Stadtentwicklung und das Standortmanagement mit all seinen Facetten ein.