Mit Lennart Wiesiolek konnten wir einen waschechten Geografen für cK gewinnen: interdisziplinär denkend, transdisziplinär agierend und natürlich bevorzugt mit dem Fahrrad unterwegs – gern auch weltweit.

Seit November 2020 verstärkt Lennart mit seiner Expertise in erster Linie das Team des GRW-Regionalmanagements Tempelhof-Schöneberg, dort konzipiert, plant und berät er zu den Themen Klima, Umwelt, Energie und Mobilität. Sozial-ökologische Stadtentwicklung, demografischer Wandel, ländlicher Raum, Wanderungsmotivationen, Kreislaufwirtschaft und Kartographie ergänzen seine fachlichen Themen und Interessen.

Nach dem Geografie-Grundstudium in Berlin und Reykjavík schloss er zunächst einen Master in International Area Studies in Halle (Saale) ab und arbeitete dann als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig.

Wir sagen „herzlich willkommen“ und freuen uns auf spannende Projekte!