INSEK Chemnitz 2035

Integriertes Stadtentwicklungskonzept inkl. Beteiligung und Kommunikation
INSEK Chemnitz 2035

Auftraggeber: Stadt Chemnitz, Stadtplanungsamt Chemnitz, Abt. Stadtentwicklung | www.chemnitz.de

Bearbeitungszeitraum: 2022–2023

Referenz herunterladen

Projektbeschreibung

Chemnitz ist Europäische Kulturhauptstadt 2025. Das Narrativ der Industrie- und Arbeiterstadt, des „Sächsischen Manchester“ mit rauchenden Schloten, hat ausgedient, wird neugeschrieben zum leistungsfähigen Innovationsstandort mit Weltmarktführern. Sie definiert sich neu, steigert die Lebensqualität und macht sie international sichtbar. Chemnitz profiliert sich seit Jahrzehnten gemeinsam mit den Partnern in Stadt und Region zum innovativen Standort für Wirtschaft, Forschung, Kunst und Kultur.
 

Das INSEK Chemnitz 2035 soll die Impulse für eine nachhaltige Transformation aus der Kulturhauptstadt nutzen, sie gleichzeitig stärken sowie auf die Chemnitz-Strategie zurückgreifen und wird somit zum zentralen Leitdokument zur Steuerung der gesamtstädtischen Entwicklung, Rückgrat für raumwirksame Entscheidungen und für das strategische, proaktive Handeln der Verwaltung der kommenden 10 bis 15 Jahre. Kern der Erarbeitung ist eine intensive Auseinandersetzung mit einer Vielzahl an Akteuren der Stadtentwicklung sowohl innerhalb als auch außerhalb der Verwaltung.

Leistungen

  • Analyse, Auswertung und Aufbereitung vorhandener Konzepte, Planungen und Aktivitäten
  • Überarbeitung der Leit- und Entwicklungsziele aus der Chemnitz-Strategie und Unter-setzung mit Zukunftsorten und Zukunftsaufgaben
  • Vorbereitung, Moderation und Nachbereitung der internen und externen Beteiligungsformate (u.a. Kamingespräche, Bürgerforen, Workshops)
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Koordinierung des Umsetzungsprozesses und Unterstützung beim Aufbau von Arbeitsstrukturen

Projektbilder

Bildrechte: complan Kommunalberatung GmbH

INSEK Chemnitz 2035
Nach oben scrollen