Touristische Infrastruktur der Partnerstädte Templin und Połczyn-Zdrój

Projektmanagement für das INTERREG VA-Projekt INT67 „Weiterentwicklung der touristischen Infrastruktur der Partnerstädte Templin und Połczyn-Zdrój“
Stadt Templin – Leadpartner

Auftraggeber: Stadt Templin, Prenzlauer Allee 7, 17268 Templin | www.templin.de

Bearbeitungszeitraum: 2018–2022

Referenz herunterladen

Projektbeschreibung

Im Rahmen der fünften INTERREG-Förderperiode hat complan Kommunalberatung das Management des grenzüberschreitenden Kooperationsprojekts übernommen. In diesem Zusammenhang wurden Abstimmungssitzungen zwischen den Projektpartnern vorbereitet, zweisprachig moderiert und nachbereitet. Weiterhin lag die Erarbeitung der regelmäßig einzureichenden Partner- und Projektberichte inklusive ihrer Übersetzung in der Hand von complan Kommunalberatung. 

Die regelmäßige Auseinandersetzung mit Verwaltungsbehörden und Fördergebern, die Budgetkontrolle der Partner sowie die Formulierung von Änderungsanträgen, die aufgrund veränderter Rahmenbedingungen in der Projektlaufzeit (z.B. Corona-Pandemie, Lieferengpässe) nötig wurden, konnten in einer engen Abstimmung zwischen dem Leadpartner, und complan Kommunalberatung bewältigt werden. Unterstützt wurde der Leadpartner außerdem bei der Zusammenstellung von Informationen, deren Sichtung im Rahmen von Projektprüfungen angefordert wurde.

Leistungen

  • Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung der Arbeitsgruppen und Koordinierungsgruppen
  • Fristgerechte Abstimmung mit Projektpartnern zu Projektergebnissen
  • Erstellung des Berichtes inkl. Übersetzung und Anlagen
  • Unterstützung des Leadpartner bei Projektänderungen
  • Zusammenstellung von Unterlagen/Informationen zur Vorbereitung von Projektprüfungen

Bildrechte: Stadt Templin, Sebastian Tattenberg

Touristische Infrastruktur der Partnerstädte Templin und Połczyn-Zdrój
Nach oben scrollen