Perspektiven der Ortsentwicklung in Bestensee

Integriertes Ortsentwicklungskonzept
Bestensee

Auftraggeber: Gemeinde Bestensee, Eichhornstraße 4-5, 15741 Bestensee | www.bestensee.de

Bearbeitungszeitraum: 2021–2022

Referenz herunterladen

Projektbeschreibung

Die im Süden Berlins gelegene Gemeinde Bestensee ist beliebt und zieht immer mehr Zuzügler an. Das stellt die Gemeinde vor unterschiedliche Herausforderungen u.a. müssen Kita- und Schulplätze geschaffen, die Rathauskapazitäten erweitert und das Ortszentrum neu betrachtet werden. Diese und weitere Themen sind nun in einem Ortsentwicklungskonzept integriert betrachtet und mit Maßnahmenvorschlägen untersetzt worden.

Die immer wieder geäußerte und diskutierte Fragestellung eines behutsamen Wachstums verdichtet sich im gesetzten Leitbild „Bestensee 2035 – Maßvoll. Mit der Natur. Miteinander“. Dieses bildet das Fundament für das zukünftige Handeln in der Gemeinde und für kommende Entscheidungen auf lokalpolitischer Ebene.

Der Prozess zur Erarbeitung des OEK wurde begleitet von passfähigen Beteiligungsformaten (Online-Umfrage, Offline-Umfrage im Amtsblatt, Marktstadt, Visionsworkshop mit der Verwaltung, Ortsspaziergang mit Workshop, Bürgerdialogveranstaltung) und einer laufenden Begleitung und Rückkopplung der Ergebnisse im Ortsentwicklungsausschuss.

Leistungen

  • Grundlagenermittlung, Analyse, und Bewertung der aktuellen quantitativen und qualitativen Sachstände
  • Formulierung eines Leitbildes mit Leitlinien und räumlicher Darstellung
  • Ableitung wichtiger Zentraler Vorhaben mit Maßnahmenpaketen
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Beteiligungsbausteine und laufende Gremienbeteiligung

Bildrechte: complan Kommunalberatung GmbH

Perspektiven der Ortsentwicklung in Bestensee
Nach oben scrollen