Aktuelles

Kleinstadt Bad Münstereifel
Kleinstädte im Fokus: Bundesweite Bestandsaufnahme zu Status quo, Potentialen und Herausforderungen

Deutschlandweit sind es über 2.000 Städte mit weniger als 20.000 Einwohnern. „Bisher standen diese  Kleinstädte kaum im Fokus der Raumplanung und Raumforschung, was sich im Kontext von neubelebten Heimatbegriffen und Strukturdebatten zum ländlichen Raum nun deutlich verändert.“, erläutert Matthias von Popowski, Geschäftsführer von complan Kommunalberatung. Gemeinsam mit dem IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik erstellt complan Kommunalberatung im Auftrag des Bundes eine umfassende Bestandsaufnahme zur Situation, zu den Potenzialen und Herausforderungen von Kleinstädten. Im Mittelpunkt stehen rund 1.100 Kommunen in zentralen Lagen – also im Umfeld von Metropolen, Regiopolen und Oberzentren – in denen regionalstatistische Untersuchungen, Haushaltsbefragungen und Fallstudien durchgeführt wurden. Im Juni 2018 werden die aus der Bestandsaufnahme resultierenden Empfehlungen sowie Ergebnisse zu den Potentialen von Kleinstädten in peripheren Lagen und anderen Untersuchungen im Themenfeld „Kleine Städte“ auf einer bundesweiten Konferenz vorgestellt. 

Netzwerk Baukultur
Stuttgart: Netzwerkkonferenz Baukultur Baden-Württemberg

Das Netzwerk Baukultur Baden-Württemberg versteht sich als Forum, Impulsgeber und Labor für fach- und institutionsübergreifenden Dialog zum Thema Baukultur. Die Netzwerkkonferenz mit Podiumsgesprächen international renommierter Referenten nimmt im Europäischen Kulturerbejahr zentrale Lagen in den Blick: Wie kann Baukultur in Stadt- und Ortskernen weitergeplant und -gebaut, ihre Werte erfasst und gesteigert werden? Die Konferenz findet am 16. April 2018 in Stuttgart statt und wird von complan-Geschäftsführer Hathumar Drost moderiert.
hathumar.drost@complangmbh.de

ECHY-Logo
Berlin: Projektaufruf zum Europäischen Kulturerbejahr 2018

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa der Stadt Berlin ruft unter dem Stichwort „Europäisches Kulturerbejahr 2018: Europäisches Kulturerbe in Berlin erleben!“ die vielfältigen Akteure der Stadtgesellschaft auf, Projekte zu denken und umzusetzen, die sich mit den europäischen Wurzeln des Berliner Kulturerbe beschäftigen. complan Kommunalberatung unterstützt die Senatverwaltung bei der Ausarbeitung des Förderaufrufs, der Bewertung der Projektanträge sowie der Erstellung von Förderbescheiden und -nachweisen.
nicola.halder-hass@complangmbh.de

Tagungssituation
Rostock: Städtetagung „Praxisfeld Historische Städte“

Forum Stadt und DASL stellen im Europäischen Jahr des kulturellen Erbes 2018 Spannungsfeld städtischer Entwicklungsdynamik und erhaltender Bestandspflege in den Mittelpunkt einer gemeinsamen Tagung. Als DASL-Mitglied und Forum Stadt-Beisitzer hat complan-Geschäftsführer Hathumar Drost an der fachlichen Ausrichtung der internationalen Städtetagung mitgewirkt und wird neben einem thematischen Auftaktbeitrag auch als Moderator der Tagung präsent sein. Die Tagung findet vom 19. bis 21. April 2018 in Rostock statt.
hathumar.drost@complangmbh.de

Logo_UrbanLand
Gütersloh: Politik-Workshop zur REGIONALE-Positionsbestimmung

Position bestimmen, Ziele definieren und Prioritäten setzen – mit diesem Anliegen waren Vertretern aller Fraktionen der Stadt Gütersloh zum REGIONALE-Workshop geladen. Intensiv wurden die städtischen Herausforderungen in den vier Aktionsebenen diskutiert und Ideen zu regionalen Modell- und Initiativprojekten entwickelt. Für die anstehende Arbeitsphase in der Region Ostwestfalen-Lippe hat die Stadtverwaltung nun ein Themenportfolio, das aktiv in die Projektplanung zur REGIONALE 2022 „Wir gestalten das UrbanLand“ eingebracht werden soll. caroline.uhlig@complangmbh.de

Innenstadt Leipzig mit dem Uni-Riesen
Leipzig: Hohe Nachfrage nach Wirtschaftsflächen

Leipzig wächst, Wirtschaftsflächen sind knapp. Start-ups, Handwerksbetriebe und Dienstleister zeigen aktuell großes Interesse bspw. an Flächen über 4 ha vor allem für Lager und Logistik, an erschlossene Flächen in integrierten Lagen, oder an Flächen unter 0,5 ha in Mischgebieten. Gemeinsam mit Baasner Stadtplaner GmbH erarbeitet complan Kommunalberatung Empfehlungen für die zukünftige Ausrichtung und den Umfang der Wirtschaftsflächen in Leipzig.
matthias.vonpopowski@complangmbh.de

Besonders erhaltenswerte Baussubstanz im Praxistest
Berlin: Praxistest besonders erhaltenswerte Bausubstanz

Mit Stuttgart, Berlin, Gransee, Hannover, Arnsberg und Aschersleben sind nun sechs Modellkommunen ausgewählt, um unterschiedliche methodische Herangehensweisen im Erkennen und Erfassen besonders erhaltenswerter Bausubstanz in verschiedenen Untersuchungsgebieten zu erproben. Im Ergebnis wird eine Publikation vorliegen, die Kommunen übertragbare Handlungsansätze zur Annäherung an das Thema besonders erhaltenswerte Bausubstanz aufzeigt. complan konzipiert, organisiert und steuert den Prozess im Auftrag des BMUB. nicola.halder-hass@complangmbh.de

Forschungsprojekt Historische Schlüsselgebäude
Berlin: Entwicklungsperspektiven für historische Schlüsselgebäude

Von BMUB und BBSR wurde complan mit einem Forschungsprojekt beauftragt, das den kommunalen Umgang mit historisch wertvollen Schlüsselgebäuden in bundesweit ausgewählten Programmgebieten und Quartieren der Städtebauförderung untersucht. Mit Machbarkeitsstudien sollen städtebauliche und nutzungsbezogene Handlungsperspektiven geschaffen werden, die zudem eine Übertragbarkeit auf andere historische Schlüsselgebäude ermöglichen.
yasmin.katzer@complangmbh.de

2. Berliner Flussbad Pokal
Berlin: Dritter Workshop „Flussbad und seine Anrainer“

Das Flussbad Berlin ist ein Premiumförderprojekt im Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“. Schwimmen im Spreekanal ist nur eines der Anliegen des innovativen Projektes, das eine Aufwertung des öffentlichen Raumes von der Museums- bis zur Fischerinsel anstrebt. Dafür gilt es, Konsens mit den Anrainern im Projektgebiet herzustellen. Als Programmsteuerer des Förderprojekts hat complan erfolgreich eine Anrainer-Runde als Kommunikationsplattform etabliert: mit stetig steigenden Teilnehmerzahlen.
nicola.halder-hass@complangmbh.de

Innenstadt Helmstedt
Helmstedt: Diskussionsreihe zu Innenstadt und Einzelhandel

Ein leerstehender Laden in der Helmstedter Innenstadt wird Ende Februar bis Anfang März 2018 als Diskussions- und Beteiligungsplattform genutzt. Am 28.2. sind Fachexperten, Händler und Gewerbetreibende eingeladen, zum Thema Einkaufen in Helmstedt!? zu diskutieren. Am 6.3.18 wird die Diskussion unter dem Titel Attraktive Innenstadt!? weiter geführt. Bewohner der Stadt sind herzlich willkommen, um Ideen, Meinungen und Ansichten Themen beizusteuern.
beate.bahr@complangmbh.de

bad oeynhausen
Bad Oeynhausen: ISEK-Umsetzungsbegleitung

Aktivierung und Beratung privater Eigentümer zu Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen, Begleitung des Verfügungsfonds, Fördermittelmanagement sowie ISEK begleitende Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation sind die Kernaufgaben bei der ISEK-Umsetzungsbegleitung im Stadtumbaugebiet „Mindener Straße – Nordbahn – Innenstadt“. Die Kurstadt Bad Oeynhausen wurde 2015 in das Städtebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ aufgenommen und setzt die ISEK-Maßnahmen, nun auch mit externer Begleitung konsequent um.
caroline.uhlig@complangmbh.de

Jahrestagung Städtebaulicher Denkmalschutz
Potsdam: Expertentreffen zum Städtebaulichen Denkmalschutz

Im Mittelpunkt der Jahrestagung, die complan als Bundestransferstelle Städtebaulicher Denkmalschutz im Auftrag von BMUB und BBSR vorbereitet, steht alljährlich der gemeinsame Austausch der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz mit VertreterInnen des Bundes, der Länder, der Landesdenkmalbehörden und der kommunalen Spitzenverbände. Mit dem Arbeitstreffen startet jeweils die Programmbegleitung, die 2018 im Licht des Europäischen Kulturerbejahres stehen wird. Besuche in der Potsdamer Mitte sowie am Flughafen Tempelhof  rundeten die Tagung ab.
jana.bressler@complangmbh.de

Leerstand in Beelitz-Heilstätten
Beelitz: Integrierte Entwicklung von Stadt und Heilstätten

Auf dem Areal der lange untergenutzten ehemaligen Lungenheilanstalt in Beelitz-Heilstätten hat sich in den letzten Jahren viel bewegt. Baumkronen- und Barfußpfad sind touristische Highlights, die Kliniken etabliert und ein neues Wohnquartier in Planung. Um die vielfältigen Nutzungen und Vorstellungen der Eigentümer zu einem stadträumlichen Gesamtensemble zusammen zu puzzeln und eine ganzheitliche Standortvision zu entwickeln, entsteht aktuell unter Beteiligung relevanter Akteure ein Integriertes Entwicklungskonzept.
beate.bahr@complangmbh.de